JSVP hält öffentlichen Raum frei von linksextremer Hetze

Mitglieder der jungen SVP des Kantons Luzern haben am Abend des 13.12.2018 ein illegal aufgehängtes Transparent im Bereich der Bahnunterführung Sedel ein 3×3 Meter grosses, Transparent entfernt. Die Junge SVP des Kantons Luzern ist der Meinung dass linksextreme Hetze im öffentlichen, urbanen Raum nicht weiter geduldet werden darf und hat deshalb die zu Gesetzesverstössen und Gewalt aufrufende Propaganda entfernt. Die JSVP Luzern wird sich auch in Zukunft erlauben, linksextreme Propaganda konsequent aus dem öffentlichen Raum zu verbannen. Wir fühlen uns dazu berufen, da wir feststellen dass die Polizei sich nicht verpflichtet fühlt solcherlei illegales plakatieren von Hassbotschaften wirksam zu unterbinden.

Da es sich bei der JSVP Luzern um eine diskurssuchende Partei handelt, möchten wir den Chaoten das Angebot machen, dass diese sich gerne bei uns unter wir-moechten-das-transparent-zurueck@jsvp-luzern.ch  melden dürfen, um das Transparent wieder zurück zu erhalten. Als Bedingung dazu erwarten wir eine öffentliche, nicht-anonyme Entschuldigung sowie das Versprechen zukünftig mit legalen Mitteln um ihre Überzeugung kämpfen zu wollen.