Der Vorstand der JSVP Luzern erhält Verstärkung

Um auch den zukünftigen Anforderungen an die wachsende Jungpartei gerecht zu werden, hat die JSVP Luzern an der Mitgliederversammlung vom vergangenen dritten August Ihren Vorstand erweitert. Nebst der Erweiterung des Vorstandes wurden auch die Parolen für die nationalen und kantonalen Abstimmungen vom 25. September gefasst.

Um auch in Zukunft mit einer schlagkräftigen, wendigen und schnellen Speerspitze zeitnah auf Ereignisse reagieren zu können, hat sich die Partei entschlossen, den Vorstand um einen zusätzlichen Posten zu erweitern. In der heutigen Zeit ist es für den Erfolg einer Jungpartei unabdingbar, auf sämtlichen Kanälen sowie auch in den sozialen Medien präsent zu sein. Aus diesem Grund hat sich der Vorstand entschieden, diesem Umstand mit der Schaffung des Postens Marketingverantwortlicher Rechnung zu tragen.

Ausserdem musste der Vorstand den Rücktritt von unserem Eventverantwortlichen Lukas Hofstetter zur Kenntnis nehmen. Nebst seiner Tätigkeit in der Jungen SVP ist Lukas noch diversen weiteren Vereinen und Verbänden tätig. Ausserdem ist er auf dem familieneigenen, expandierenden Landwirtschaftsbetrieb sehr involviert. Der Vorstand nimmt den Rücktritt von Lukas zur Kenntnis und dankt Ihm für seine geleistete Arbeit.
Somit bestanden zwei freie Ämter, die es an der Mitgliederversammlung wieder zu besetzen galt. Die anwesenden Mitglieder haben die beiden offenen Ämter mit der Wahl von folgenden zwei Kandidaten wieder vervollständigt:

Patrick Zibung als Marketingverantwortlicher
Von Beruf gelernter Kaufmann bringt sich Patrick bereits seit einigen Jahren aktiv in der SVP Stadt Luzern ein. Der 22-Jährige kandidierte im vergangenen Frühjahr als Grossstadtrat für die SVP Luzern.

Thomas Jenni als Eventverantwortlicher
Der Entlebucher sorgt im Vorstand der JSVP Luzern für eine angemessene Vertretung der Land-Regionen. Der 24 Jährige Automobildiagnostiker übernimmt den Posten seines Vorgängers Lukas Hofstetter.

Die Wahl der neuen Vorstandsmitglieder verlief einstimmig. Die Parteileitung freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und eine somit noch optimalere Bewältigung der kommenden Herausforderungen.

Fassung der Parolen für die kommenden Abstimmungen
Für die Abstimmungen vom 25. September 2016 hat die JSVP Kanton Luzern die folgenden Parolen gefasst:

  • Nein zur Volksinitiative Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft
  • Nein zur AHVplus Initiative
  • Ja zum Bundesgesetz über den Nachrichtendienst
  • Nein zur kantonalen Volksinitiative Für faire Unternehmenssteuern