JSVP Luzern unterstützt das Referendum gegen das Geldspielgesetz

Posted on

 

Mit diesem neuen Geldspielgesetz will das Parlament der Bevölkerung mittels Netzsperren vorschreiben, welche Internetseiten wir besuchen dürfen. Dabei will das Parlament nur Schweizer Casinos erlauben, Online-Spiele anzubieten. Alle anderen werden vom Markt ausgeschlossen. Ihre Angebote werden mit Internetsperren belegt und sollen aus der Schweiz nicht mehr aufgerufen werden können. Für uns geht es um viel mehr als nur die Sperre von Online-Casinoanbietern: Es geht um die grundsätzliche Frage, ob wir den freien Zugang zum Internet zum Schutze einheimischer Anbieter aufs Spiel setzen wollen.

Internetsperren bevormunden uns Bürgerinnen und Bürger und schränken unsere Wahlfreiheit im Internet ein.

Das Gesetz wirft die Schweiz in Sachen Digitalisierung um Jahre zurück und schränkt unsere Wettbewerbsfähigkeit ein. Erfahrungen in anderen Europäischen Ländern haben gezeigt, dass Internetsperren in der Praxis nicht funktionieren. Sie sind wirkungslos, weil sie einfach zu umgehen sind.Es liegt nun an uns, die nötigen 50‘000 Unterschriften in den nächsten rund 80 Tagen zusammenzukriegen, damit eine Volksabstimmung über dieses Gesetz nötig ist. Dabei geht die JSVP Luzern auch auf die Strassen und sammelt Unterschriften. Willst du uns dabei unterstützen, so schau vorbei an unseren Standaktionen:

  • Sa, 18.11.2017, 10:00 bis 13:00 Uhr – beim Bahnhof – Torbogen, Luzern
  • Sa, 02.12.2017, 10:00 bis 13:00 Uhr – beim Helvetiaplatz, Luzern
  • Sa, 16.12.2017, 10:00 bis 13:00 Uhr – bei der LUKB, Luzern