Wann kommt die nächste Migrationswelle? Einladung zum Referat mit Andreas Glarner

Posted on

Wie jedes Jahr, nutzt die JSVP Luzern die Gelegenheit um nach der jährlichen Generalversammlung unsere Mitglieder, Sympathisanten und Interessenten zu einem hochkarätigen Vortrag einzuladen.

Auch wenn zur aktuellen Jahreszeit eher weniger Migranten in unser Land strömen, ist die Flüchtlingskrise nach wie vor ein heiss diskutiertes Anliegen. Im jährlich erhobenen Jugendbarometer von 2016 der CS liegt die Flüchtlingskrise bei den Wichtigsten Problemen der Jugendlichen gar auf Platz 1.

Sobald die Tage wieder länger werden und die Temperaturen wieder steigen, ist von Nordafrika wieder mit Wirtschaftsflüchtlingen zu rechnen, welche den gefährlichen Weg über das Mittelmeer wählen, um ins vermeintliche Paradies Europa zu gelangen. Der anhaltende Syrienkonflikt führt dazu, dass auch von dieser Seite weiterhin mit Migrationsströmen gerechnet werden muss. Ein unberechenbarer Präsident in der Türkei tut sein Übriges hierzu.

Da er auf diesem Gebiet als unumstrittener Experte gilt, hat die JSVP sich entschieden den Aargauer SVP Nationalrat Andreas Glarner für einen Vortrag einzuladen. In seinem Referat analysiert er die Situation, benennt die Akteure und Profiteure dieser Situation und zeigt auf, wie sich diese Situation in der Zukunft entwickeln könnte.

Datum:                3. März 2017
Zeit:                      ab 20:15Uhr
Ort:                      Wirtschaft Schützenmatte, Horwerstr. 93, Luzern

Eintritt frei – Türkollekte

Anmeldung unter christian.huber@jsvpluzern.ch, die Anzahl Plätze ist beschränkt